Neuanlage Cottage-Garden 2.0

Der zu klein (und im Sommer zu schattig) gewordene Cottage-Garden, in 2015 bereits geteilt bzw. ergänzt durch ein zusätzliches Gemüsebeet am gegenüberliegenden Gartenbereich, wurde 2016 neu gemacht. Zwar blieb der ursprüngliche kleine Cottage-Garden hinter dem Gazebo mit dem kleinen Frühbeet, dem Beet mit dem wilden Fenchel und einem weiteren kleinen "Gemüsebereich" erhalten, der Hauptnutzgarten wurde jedoch neu geschaffen.
Hierfür wurde das bereits ausgelagerte Gemüsebeet und Bereich davor ausgewählt.
Sobald es schneefrei war, starteten wir mit der Neuanlage:

 

 

Nachdem der Bereich ausgemessen und markiert war, ging es mit der Erdfräse an die Bodenbearbeitung, der Rasen musste weichen. Danach wurden zur Abgrenzung Randsteine gesetzt, der Eingangsbogen zur Markierung angelegt .......

Humus wurde eingebracht, der Eingangsbogen gesetzt mit den kleinen Beeten, die später vor dem Zaun sein sollten und die Auflagen für das Hochbeet einbetoniert - sie müssen ja ein erhebliches Gewicht bei der Größe des Hochbeetes tragen.

 

Auf der Wiese wurde zeitgleich das Hochbeet aus Holz gebaut und mit Folie ausgeschlagen. Während innen im Cottage-Garden der Hauptweg verlegt und die "Nebenwege" durch die Beete durch die Beetbegrenzungen entstanden und im Eingang bzw. Übergang von der Wiese Kopfsteinpflaster verlegt wurden. Das fertige Hochbeet wurde auf seine Träger gesetzt.

Noch ein Arbeitstisch unter den Blauglockenbaum gesetzt und dann konnte der Cottage-Garden genutzt und bepflanzt werden.......... hier geht es in den fertigen Cottage-Garden im Jahr 2016 .....

Tiere im Garten

 

... neben unserem Hund Balou gehören einfach dazu und die schönsten Schnappschüsse finden sich in der Galerie "Tiere im Garten"

Balou 1.Mai 2013
Unser Eisvogel 2014
Patio renoviert 2014
Frühjahrsmüdigkeit auf 4 Pfoten
Patio renoviert 2014
Erweiterte Outdoorküche im Patio 2015