Teichbewohner

Neben Pflanzen gehören natürlich auch Tiere in einen Teich. Auf das Vorhandensein verschiedener Tiere und Kleinlebewesen hat man keinen Einfluss - Wasserläufer, Wasserkäfer, Libellen u.a. siedeln sich automatisch an und zeigen, dass das biologische Gleichgewicht in Ordung ist. Auch auf den Zuzug von Fröschen, Lurchen, Molchen und Kröten hat man wenig Einfluss - plötzlich sind sie einfach da und das ist gut so.

 

Von unserer Seite haben wir unsere Teiche noch mit Fischen, Schnecken und Teichmuscheln bevölkert.

 

In allen 3 Teichen haben wir Teichmuscheln, Posthorn- und Sumpfdeckelschnecken eingesetzt.

 

Wahrscheinlich durch die Enten oder Pflanzen wurden uns außerdem Spitzschlammschnecken "eingeschleppt" - welche sich im ersten Jahr extrem vermehrten und einen ziemlichen Kahlfrass bei den Teichpflanzen anrichteten. Zwischenzeitlich hat sich wohl die Menge reduziert/eingepegelt oder die verbliebenen Pfanzen "schmecken" ihnen wohl nicht, so dass sie jetzt kein Problem mehr darstellen.

 

Im Buddha-Teich und im großen Teich gibt es Bitterlinge.

 

Im großen Teich schwimmen Bitterlingen und Nasen.

 

Der kleine Teich im Toscanagarten ist das Refugium von Shubinkus. 

Tiere im Garten

 

... neben unserem Hund Balou gehören einfach dazu und die schönsten Schnappschüsse finden sich in der Galerie "Tiere im Garten"

Balou 1.Mai 2013
Unser Eisvogel 2014
Patio renoviert 2014
Frühjahrsmüdigkeit auf 4 Pfoten
Patio renoviert 2014
Erweiterte Outdoorküche im Patio 2015