Chili & Paprika

Vor sechs Jahren habe ich - aus einer Laune heraus und weil ich in der Phase "ich-stecke-jeden-Kern/Samen-in die Erde-und-guck-was-rauskommt" war - erstmals auch Chilis ausgesät: Ich hatte zum Kochen eine Chilimischung gekauft und so landeten die Samen von

  • Thai-Chili (Vogelaugen-Chili)
  • Jalapeno
  • Habanero

in der Erde. Allerdings fand dieser Versuch im August statt, aber sie keimten und so kamen die Pflanzen eben im Herbst als Zimmerpflanzen ins Haus. Die kleinen Thai-Chilis blühten und trugen auch im folgenden Frühjahr Früchte ohne Ende. Eine Pflanze war zwischenzeitlich ein stattlicher Chilibaum von ca. 1,60 m geworden und zog über und über mit Früchten unterschiedlichen Reifegrades und Blüten übersät im Herbst wieder ins Haus, wo sie uns den ganzen Winter nicht nur als Dekoration erfreute, sondern auch mit frischen Chilis versorgte. Noch den folgenden Sommer hatten wir viel Freude (und Chilis), dann war Schluss. Durch diesen Erfolg ermuntert, orderte ich im Folgejahr - diesmal rechtzeitig zur Aussaat im Februar zusammen mit den Tomatensamen auch diverse Samen  für Paprika & Chilis. Da ich noch kein Gwäxhäusl hatte, waren die Erträge bzw. das Ausreifen alle Jahre jedoch immer sehr vom Verlauf des Sommers abhängig. Neben meinen Standardsorten: Czechoslawian Black, Jalapeno und Thai-Chili experimentierte ich jedes Jahr mit zusätzlichen Sorten. 

Im nachfolgenden die 2011 angebauten Sorten, die - bis auf den Paprika Dolce di Bergamo - komplett im Gewächshaus blieben. Das Ergebnis war sehr zufriedenstellend. Leider gab es bei meinen drei Standardsorten jedoch dieses Jahr einen Totalausfall.

 

Bezüglich der Aussaat behandle ich die Chili- und Paprikasamen genauso wie die Tomatensamen - siehe dort.

Hier geht es zur Übersicht, welche Sorten Chili & Paprika ich 2012 und 2013 gezogen habe.

Anmerkung zum Thema Chili & Paprika

Natürlich gibt es die "offizielle" Einstufung der Schärfe von 0 - 10

(Scoville-Einheiten) also von 0 = praktisch die "süsse" Paprika bis 10 = höllisch schaaaaaaarf und es gibt viele sehr gute Seiten im Netz, die sich ausschließlich mit Chili & Paprika beschäftigen wie z.B. Pepperworld, Chili-Balkon und natürlich noch viele andere gute Seiten. Hier findet man alles von Botanik über Anbautips, Sorten und und und ......

 

Aus diesem Grunde gebe ich hier nur meine Erfahrungen und Tips mit den von mir angebauten Sorten wieder und verweise einfach auf die entsprechenden Links und das www - guckt Euch einfach dort um, wenn Ihr mehr Informationen und/oder Details benötigt.

Chilis - alles ab Schärfegrad 1 bis 10

Sibirischer Hauspaprika

Trotz des Namens handelt es sich hier um einen (relativ milden) Chili. Die Pflanze wächst sehr kompakt und trägt eine Unmenge kleiner Früchte. Angeblich stammt sie aus Sibirien und wurde dort auf dem Fensterbrett gezogen. Tatsächlich ist sie im Vergleich zu anderen Chilisorten wesentlich kälteresistenter und unempfindlich. Die Schärfe steckt vor allem in den Samen/Kernen und den weißen Trennhäuten, allerdings sollte man das Fruchtfleisch nicht unterschätzen. Für Chili-Anfänger (was die Schärfe angeht) empfehlenswert.

Chili Starfish

Einer meiner Lieblings-Chilis: wunderschöne Pflanze, die sich sehr gut zu Hochstämmen ziehen läßt, sehr dekorative Früchte (Starfish), die an Seesterne erinnern und lecker fruchtig-chilischarf. Von der Schärfe her ein "richtiger Chili".

Aber das Thema Schärfe ist ja ein sehr subjektives und individuelles Gefühl .......

Paprika - Schärfegrad 0

Paprika Dolce di Bergamo

Hiervon erstand ich eine Pflanze am Gartenmarkt. Ein wirklich milder italinischer Paprika mit dünnen, langen, etwas gekrümmt/kringelig wachsenden Schoten. Sehr lecker als Paprikaringe im Salat.

Paprika Mini Yellow

Ein knackiger, süsser kleiner Paprika, ideal zum Füllen z.B. mit Frischkäse und für die Dekoration, reift knall-orange ab und der Ertrag ist für die relativ kleine kompakte Pflanze sehr gut. Prima für den Kübel geeignet.

Mini-Paprika rot

Gekauft wurde der Samen als "Yellow Chese Chili" und sollte ein Starfish-Chili gelb sein....... daraus wuchs bzw. entwickelte sich jedoch ein reichtragender süßer, festfleischiger kleiner Paprika, etwas größer als der Mini Yello fast wie eine kleine Tomate von der Größe. Sehr lecker, knackig und aromatisch süss. Ich habe mir auf jeden Fall Samen gesichert, denn dieser kleine Paprika wird auch 2012 von mir angezogen!

Tiere im Garten

 

... neben unserem Hund Balou gehören einfach dazu und die schönsten Schnappschüsse finden sich in der Galerie "Tiere im Garten"

Balou 1.Mai 2013
Unser Eisvogel 2014
Patio renoviert 2014
Frühjahrsmüdigkeit auf 4 Pfoten
Patio renoviert 2014
Erweiterte Outdoorküche im Patio 2015